Die Musikschule Bezirk Schwetzingen e.V. ist eine gemeinnützige Organisation für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie wurde eingerichtet in Trägerschaft eines eingetragenen Vereins, in dem die Große Kreisstadt Schwetzingen, die Stadt Eppelheim, die Gemeinden Ketsch, Oftersheim und Plankstadt durch den Oberbürgermeister bzw. durch die Bürgermeister sowie durch Stadt- oder Gemeinderäte vertreten sind.

Gefördert nach dem Jugendbildungsgesetz des Landes Baden-Württemberg und als Mitgliedsschule des Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVerbandes deutscher Musikschulen (VdM) ist die Musikschule Bezirk Schwetzingen e.V. für die musikalische Elementar-, Instrumental- und Vokalausbildung in einem Einzugsbereich von etwa 70.000 Einwohnern zuständig. Der Unterricht erfolgt nach Struktur- und Rahmenlehrplänen des VdM. So durchlaufen die Schüler im Regelfall Elementar-, Unter-, Mittel- und Oberstufe. Derzeit werden rund 1500 Schüler in 650 Wochenstunden von 60 Lehrern an mehr als 20 Unterrichtsstätten unterrichtet.

Die Musikschule hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1978 zu einem bedeutenden Bestandteil des kulturellen Lebens unserer Trägergemeinden entwickelt. Die Bedeutung der Musikerziehung und des aktiven Musizierens kann in unserer konsumorientierten Gesellschaft nicht hoch genug eingeschätzt werden, denn die musikalische Ausbildung vermittelt in hervorragender Weise wichtige Schlüsselqualifikationen zum späteren Berufsleben und für das Leben in der Gesellschaft. So fördert sie Persönlichkeit, kreatives Verhalten, Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen und vermittelt soziale Kompetenz.